Herbstküche: Deftiger Pumpkin Pie

Ihr Lieben,

nachdem Nina euch Anfang der Woche schon den perfekten Nachtisch präsentiert hat, bekommt ihr heute etwas leckeres aus meiner Herbstküche. Es ist Kürbiszeit und ich habe dringend eine Alternative zur Kürbissuppe gesucht.

Warum nicht mal eine Gemüsequiche nur mir Kürbis backen?
Hier ist er also, der deftige Pumpkin Pie:


Zutaten:


250g Dinkelmehl
1 Ei
150g Butter
Eine gute Prise Salz

500g Kürbisfruchtfleisch (z.B. Hokkaido)
250g Feta
2 Schalotten
1 Bund glatte Petersilie
250g Schmand
1/2 Becher Schlagsahne
4 Eier
Salz, Pfeffer
Öl

Außerdem noch etwas Mehl und Butter für den Teig und die Form.

So geht´s:


Zuerst aus dem Mehl, dem Ei, der Butter und der Prise Salz einen Teig kneten. Diesen abgedeckt mindestens eine halbe Stunde kühl stellen.

Meine fleißige Küchenhilfe beim Teig ausrollen
Nun Kürbisfruchtfleisch und Feta würfeln, die Schalotten in Ringe schneiden und die Petersilie klein hacken.

Schmand, Schlagsahne und die Eier miteinander verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Kürbiswürfel in einer Pfanne mit dem Öl kurz anbraten.


Dann den Teig auf bemehlten Unterlage ausrollen und in eine gefettete Form legen. Der Teig sollte am Rand etwas hochstehen.
Zu guter Letzt werden Kürbiswürfel, Feta, Schalotten und Petersilie auf den Teig gegeben und mit der verquirlten Soße übergossen.

Ab in den (auf 180°C vorgeheizten) Backofen und nun noch etwa 40 Minuten backen lassen.


Letzter Schritt: Schmecken lassen und das Wochenende genießen :)

Und falls ihr weitere Kürbis-Ideen habt, hinterlasst mir gerne einen Kommentar.






Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen