Apple Crumble

Ihr Lieben,


eine Kleinigkeit versüßt mir jedes Jahr den Abschied vom Sommer und dieses Rezept möchte ich heute gerne mit euch teilen.

Es gibt:
A P P L E  C R U M B L E 



Ich habe das Glück, dass meine Eltern einen riesigen Garten haben und auch wenn ich beim Rasen mähen jedes Mal meckere, bin ich doch froh, dass er da ist. Denn er beheimatet Bäume mit super-leckeren Äpfeln, einen großen Holunderstrauch, den Baum mit den saftigsten Zwetschgen ever und noch vieles, vieles mehr. Außerdem ist es einfach wunderbar, nach getaner Arbeit ein kühles Bier in dieser herrlichen Kulisse zu trinken. Quasi ein kleiner Kurzurlaub, wo man alles um sich herum vergisst.


Und wenn die Apfelernte dann ansteht, freue ich mich total darüber Äpfel aus dem eigenen Garten zu haben. Eines meiner Lieblingsrezepte mit den Äpfeln verrate ich euch heute.


Total einfach und schnell gemacht, super als Dessert oder sogar wenn spontan Freunde kommen statt einem Kuchen, ist Apple Crumble einfach klasse!

Ihr benötigt:

 je nach Größe ca. 5 - 8 Äpfel
(ohne Schale und Kerne insgesamt ca 500g)
den Saft einer Zitrone
130 g Mehl
100 g Butter oder Margarine
75g Zucker
1 TL Zimt
 Mandelsplitter (nach Belieben)
etwas Butter zum Einfetten der Form


So geht's:

Zuerst die Zitrone auspressen, dann die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Den Zitronensaft und die Mandelsplitter dazu geben und vermengen.

Dann die Form einfetten und den Backofen bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheitzen.


Aus Butter, Zucker, Mehl und Zimt den krümeligen Teig kneten.
Das kann man einfach mit der Hand machen.

Die Äpfel in die Form geben, die Streusel darüber geben und alles für ca 20-25 Minuten im Ofen (Ober-/Unterhitze) backen.


 

Bei uns gab es noch eine Kugel Vanille-Eis dazu. Es schmeckt aber auch mit Vanille-Soße oder einfach pur.

Habt eine tolle Woche.



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen