Urlaubsbericht: Österreich für Familien

Hallo Ihr Lieben,

als wir nach einem Ziel für unseren diesjährigen - allerersten gemeinsamen - Familienurlaub gesucht haben, kam irgendwann die Idee nach Österreich zu fahren. Zillertal und Alpbachtal - aber in die Berge mit Kleinkind und Baby?

Überraschenderweise ist das überhaupt kein Problem!

Gerne nehme ich euch mit auf eine schöne und ereignisreiche Urlaubswoche:

Urlaub mit Herz

Unsere Unterkunft lag an diesem hübschen See und sofort war ich im Urlaubsmodus. Natürlich ist es mit 2 kleinen Kindern nie stressfrei, aber bei diesem Anblick konnte ich doch schnell entschleunigen!

Reintalersee in Kramsach


Wir haben viele Ausflüge unternommen und dabei festgestellt, dass hier sehr an das Wohl der ganzen Familie gedacht wird. So konnten wir beispielsweise mit der Reitherkogelbahn in Reith entspannt auf den Gipfel fahren. Oben angekommen hat Mini-Me Juppis Zauberwald erkundet, während der kleine Bruder im Kinderwagen geschlafen hat und wir "großen" die Aussicht genossen haben.


Kühe hautnah...

und Natur hautnah!

An einem anderen Tag haben die "großen" Jungs einen Ausflug mit dem Rad im Zillertal gemacht, während ich den kleinen Bruder in die Trage geschnallt habe und eine Wanderung zum Berglsteiner See unternommen habe. 

Entspannung am Bergelsteiner See

Ein weiteres Highlight war der auf Aufstieg auf das Widersberger Horn. Auch hier gibt es an der Bergstation das Lauserland. Ein Spiel- und Abenteuerplatz in luftiger Höhe. Während die Kids dort beschäftigt werden, können die Eltern ein wenig kraxeln.

Gipfelstürmer

Zuletzt begaben wir uns noch auf einen kleinen Abstecher ins Zillertal. Hier wurden wir mit einem wunderbaren Ausblick, viel Natur und gutem Essen belohnt:

Blick von der Grünalm ins Zillertal

Ist doch ein wahnsinns Ausblick, oder?

Ihr seht: Es war also durchaus machbar und auch gar kein Problem mit kleinen Kindern in die Berge zu verreisen.

Welche Ziele könnt ihr noch für Familien empfehlen?



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen