Kofferpacken für Fortgeschrittene

Ihr Lieben,

Urlaub ist was tolles, wenn da nur nicht immer das blöde Koffer packen wäre...

Wie wird das Wetter? 
Gehen wir irgendwo chic essen? 
Wollen wir wandern, schwimmen oder ins Theater? 

Ich neige dazu immer zu viel mitzunehmen. Mein Mann auch. Nun sind wir ja zu viert und haben einen (wohl immer noch zu kleinen) SUV - und jetzt steht der erste Familienurlaub mit 2 Kindern bevor.

Natürlich haben das schon ganz, ganz viele Mütter (und auch Väter) vor mir geschafft. Trotzdem habe ich mir viele Gedanken darüber gemacht, wie wir denn bitte das ganze Gepäck UND uns bequem ins Auto bekommen.
Wer die Wahl hat, hat die Qual...


Zuerst mal: Planung ist alles!

Ich stehe ja voll auf To-Do Listen, daher habe ich mich - ganz old school - erstmal mit Zettel und Stift hingesetzt und alles zusammen geschrieben. Und ja, diese Listen werden auch ganz akribisch abgearbeitet.

Da man ja heute ALLES googeln kann, habe ich hier auch ein paar schöne Link-Tipps für den Urlaub mit Baby und Kleinkind*:

Babycenter Packliste für Kleinkinder hier

"Oje, ich wachse" Packliste hier

Rossmann Checklisten hier
(die Rossmann Checklisten finde ich übrigens insgesamt sehr gelungen)

Man beachte dabei:

Koffer packen am besten wenn kleine Mini-Me´s schlafen oder die Taschen gaaaanz weit nach oben stellen. Denn sonst werden sie schneller wieder ausgeräumt oder durchwühlt als man "Erholungsurlaub" sagen kann. Mini-Me klettert am liebsten IN unsere Koffer - kopfüber!

Wie ich das nun alles verstaue?
Kinderwagen, Klamotten für 4 Personen, Spielzeug, Wickeltasche, Reiseproviant, und, und, und... Eigentlich wäre ein Kleinbus von Nöten um diese vielen Sachen mitzunehmen.

Deswegen gibt es bei uns auch nur wenige Koffer, sondern vielmehr verschiedene Taschen die man auch mal in die Ecken und Zwischenräume "drücken" kann. Hier haben wir Kinder der 80er den klaren Vorteil durch jahrelange Tetris Erfahrung ;)

Außerdem kann man ja auch im Urlaub mal waschen - im schlimmsten Fall mit "Rei in der Tube" im Hotel-Waschbecken.

Nun werde ich mal weiter Koffer packen, Haare raufen und in ein paar Tagen die schöne Aussicht genießen...


An alle die auch den Spätsommer und Herbst zum Reisen nutzen:

Genießt euren Urlaub und denkt daran, die Klamotten müssen auch wieder mit nach Hause ;)



*Diese Links sind keine Werbung, sie sind einfach nur ein netter Hinweis für andere hilfesuchende Eltern.

1 Kommentar :