Reklame: Dermalogica Daily Superfoliant

Ihr Lieben,

dieses Mal durften wir zusammen für Freundin TrendLounge das neue
 Dermalogica Daily Superfoliant
 testen.


Heute könnt ihr mal lesen, wie unterschiedlich die Produkte bei uns beiden ankommen.
Denn jede Haut ist anders - jeder Anwender hat andere Vorlieben und wir freuen uns, euch aus verschiedenen Blickwinkeln einen Einblick geben zu können.



Das sagt Dermalogica zum Produkt:

Glätten Sie alterungsauslösende Luftverschmutzung einfach weg!

Hautalterung liegt in der Luft:

Je stärker Ihre Umwelt durch Schadstoffe belastet ist, desto höher ist Ihr Risiko beschleunigter Hautalterung. Denn sobald die Luftverschmutzung in Ihre Haut eindringt, führt das zur rasanten Bildung von Pigmentflecken und Falten sowie anderen Alterungserscheinungen. Und da 92% der Weltbevölkerung mit eher hohen Belastungen am Luftverschmutzungen leben muss, handelt es sich hierbei um ein ernstzunehmendes weltweites Problem.

Das Entfernen von Schadstoffen mit diesem extrem feinen Peeling-Puder beugt beschleunigter Hautalterung vor und sorgt für ein strafferes und gesünderes Erscheinungsbild der Haut.


Cool ist auch, dass man über die Seite skinpollution.com seinen Wohnort eingeben kann und dort den anhand eines Schadstoff-Index sehen kann, wie hoch das Risiko der  Umweltverschmutzung ist.
Wir Dorfkinder haben es da ja schon mal ganz gut, denn ich wage einfach mal zu behaupten, auch wenn wir eine ganz gute Anbindung an die Autobahnen haben, so liegt die Luftverschmutzung doch eher noch im grünen Bereich.

Geringe Umweltverschmutzungs-Werte auf dem Dorf...

Das ist Ninas Meinung:

Die Anwendung ist einfach - man gibt etwa einen halben Teelöffel des Puders auf die Handfläche und mischt es dann mit etwas Wasser, bis die gewünschte Konsisten erreicht ist. Erstmal fühlt es sich "staubig" an, aber wenn man das Puder mit Wasser vermengt hat, dann ergibt es eine sehr feine Konsistenz für ein Peeling.

Die Idee dabei, das Peeling selbst anzurühren finde ich gut!
Natürlich ist es einfacher, ein fertiges Peeling anzuwenden, aber ich denke, dass mit dem selber anrühren schon vorher das "Wellness-Feeling" beginnt. Außerdem kann man selbst entscheiden, ob man es gröber oder feiner haben möchte.


Nach der ersten Anwendung empfand ich meine Haut ein wenig "fahl" - das kann aber auch daran gelegen haben, dass ich mich etwas kränklich fühlte. Die weiteren Anwendungen brachten nämlich das gewünschte Ergebnis. Die Haut fühlt sich sauber an und die Poren waren verfeinert.

Den Gerucht empfinde ich als unaufdringlich - aber frisch! Nicht zu viel, nicht zu wenig, genau richtig!

Ich habe das Produkt im Testverfahren jeden 2. Abend angewendet. Ab und zu sogar in Verbindung mit meiner Gesichtsreinigungsbürste, welche den Peeling-Effekt noch verstärkte. Bei mir gab es keine Reizungen und Rötungen - ich habe es super vertragen.

Sogar nach meinem medizinischen Fruchtsäure-Peeling habe ich damit die Hautschüppchen entfernen können, ohne das die Haut danach gereizt war.

Zum Hautgefühl kann ich sagen, dass meine Haut im letzten Jahr eher ein Problemfall war, allerdings durch ein medinisches Peeling vor Weihnachten und auch jetzt wieder, besser wurde. Daher kann ich nicht genau sagen, woher die Verbesserung des Hautbildes kommt. Verschlechtert hat sich auf jeden Fall nichts - das ist für mich das Wichtigste.

Für das Produkt an sich gibt es auf jeden Fall ein DAUMEN HOCH!
Allerdings würde ich es bei dem Preis von ca. 70€ nicht kaufen. Das bekommt man mit anderen Peelings (die dann zwar weniger fein von der Konsistenz her - aber billiger sind) auch hin!


Das ist Kerstins Meinung:


Wie Nina nutze ich das Produkt etwa alle zwei Tage - meist abends nach dem Abschminken.

Das hat gleich mehrere Gründe:
Die Umweltverschmutzung hier hält sich zum Glück sehr in Grenzen, Feinstaub gibt es hier so gut wie gar nicht, hier wird die Luft höchstens durch Misthaufen verpestet ;)

Zum Anderen habe ich, wie ihr ja wisst, eine recht empfindliche Haut und gerade bei zu Rosacea neigender Haut sollte man Peelings doch eher mit Bedacht verwenden.

Doch nun zu den Fakten:

Das Daily Superfoliant von Dermalogica ist wirklich feinkörnig, fast pudrig und so fühlt sich die Haut nach der Anwendung gut an, frisch und gereinigt - ohne zu spannen oder gerötet zu sein.

Der Duft ist angenehm, am Anfang noch etwas intensiv, aber nachdem es vermischt wurde riecht es leicht und frisch.

Den Umstand, dass ich das Peeling immer "frisch mixe" finde ich super. Allerdings stört mich an der Verpackung die große Öffnung, da wird die Dosierung oftmals zur Glückssache.

Aber alles in allem ist es ein tolles und empfehlenswertes Produkt.

Allerdings muss man sich klar darüber sein, dass diese Qualität ihren Preis hat und ich finde ca. 70€ für ein Peeling ist ein stolzer Preis.

Sicher ist dieses Produkt nicht mit den Dorgerie-Artikeln zu vergleichen und ich weiß es gibt Damen die bereit sind das Geld für dieses Produkt auszugeben - ich gehöre leider nicht dazu. Daher wird es bei mir kein Nachkaufprodukt.


Für Freund & Familie gab es noch jeweils 3 Tübchen Dermalogica Multi Vitamin Power Serum:


Habt noch eine tolle Woche,

Liebe Grüße,

Kerstin & Nina




1 Kommentar :

  1. Aus was besteht denn der Puder? Stand das irgendwo?
    Ich habe voller Interesse dieses Indexding aufgerufen. Ich lebe ja auch im Dorf. Am Waldrand. Da sind es 47, in München, wo die Luft wirklich stinkt, sind es 48.
    Ich weiß nicht, was die da heran gezogen haben... aber so ganz realistisch kommt mir das nicht vor.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen