Projekt Traumhaus #4

Hallo ihr Lieben,

nach einer anstrengenden Zeit haben wir es endlich geschafft und sind in unser Häuschen eingezogen.

Natürlich würde ich euch am liebsten jedes Eckchen zeigen, denn wir sind schon ganz schön stolz auf das Ergebnis! Aber ich hoffe ihr habt Verständnis dafür, wenn ich euch - aus Rücksicht auf meine Mitbewohner und unsere Privatsphäre - nur ein paar Ausschnitte zeige.
Wir haben bewusst alles sehr hell gehalten, denn ich finde es gibt nicht schlimmeres als zu dunkle Räume und so wurden der Eingangsbereich und der Flur weiß verputzt.

Unser Bad - klein aber fein - wird später mal als Gästebad genutzt, denn wir planen noch den Dachboden auszubauen (aber jetzt brauchen wir erstmal eine künstlerische Pause...)

Ich habe versucht moderne Elemente wie z.B. die Hochglanzmöbel mit Holz (Bank und Deko) zu verbinden. Denn auch die Fliesen spiegeln natürliche Töne wider. Um das Raumklima zu verbessern, wurden auch hier große Teile verputzt.

Mein persönliches Highlight sind ja die Lampen, ich wusste bereits das ich die in meinem Bad haben möchte, noch bevor der Kaufvertrag unterschrieben war...
Das sieht auf den Fotos leider noch etwas karg aus. Mittlerweile ist alles etwas bewohnter ;)


Mini-Me´s Zimmer sollte kindgerecht, aber nicht zu kitschig sein.

Daher haben wir uns hier für eine Mischung aus Grautönen und kleinen Farbakzenten entschieden. So ist das Zimmer zeitlos und man erkennt auf Grund der Möbel trotzdem sofort in welchem Zimmer man sich befindet... Es wirkt hell und freundlich - Mini-Me ist jedenfalls sehr zufrieden mit unserer Gestaltung ;)



Meine neue Küche:

Hier werdet ihr in Zukunft sicher noch ein paar weitere Bilder sehen können, denn hier ist auch meine neue Küchenmaschine zu Hause (Thermomix kann ja jeder *g*). Diese wird in Zukunft auf jeden Fall in den ein oder anderen Blogpost involviert sein.

Zu den Farben, auch hier haben wir uns für helles Holz in Verbindung mit cremefarbenen Fronten entschieden. Kurze Info am Rande: Es handelt sich um Hochglanzfronten - anfangs war ich skeptisch wegen der kleinen "Patschehände", aber (an dieser Stelle ein Lob an den Küchenberater) diese lassen sich auf Hochglanzmöbeln wirklich sehr viel einfacher entfernen als auf matten Fronten.


Nun geht es in Wohnzimmer:

Hier bekommt ihr einen kleinen Ausschnitt von meiner Lieblingstapete zu sehen:


Der restliche Raum ist schlicht in weiß tapeziert und so bildet es einen wunderbaren Kontrast zu unseren dunklen Möbeln. Der Raum wirkt trotzdem sehr hell und freunlich, liegt aber auch an einer großen Fensterfront mit Terassentür. 

Und nun noch kurz ein kleiner Blick in unser Schlafzimmer:

Hier hängt eine gestreifte Tapete aus der Babara Becker Kollektion an der Wand hinter dem Bett (beides auf dem Foto), der restliche Raum wurde im Uniton der hellen Streifen tapeziert. Dazu gesellen sich riesige Pax Kleiderschränke, graue Gardinen und natürlich mein schnörkeliger Schminktisch :)

Ich hoffe euch hat dieser kleine Ausschnitt gefallen, vielleicht gibt es ja bei Snapchat oder Instagram Stories demnächst noch mal ein kleines Filmchen ;)

Nun wünsche ich euch ein schönes Wochenende! Wir nutzen unseres um unseren Hauseinzug ein wenig zu feiern...



Kommentare :

  1. Sieht toll aus. Hell und freundlich :)
    Wünsche ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Klasse. Gefällt mir alles sehr gut. Freue mich auf weitere Posts darüber. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  3. Das was man sehen kann sieht traumhaft aus! Viel Freude in eurem wunderschönen Zuhause :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin ja ein großer Tapeten-Fan und habe mich sofort in Deine Vogel-Tapete verliebt. Die könnte ich mir gut in unserem Bad über den Fliesen vorstellen. Du musst mir unbedingt verraten, wo Du die gekauft hast.

    Viele Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
  5. Es sieht sehr schön und harmonisch aus, wie Du Holz, Weiß und Grau gemischt hast. Die Tapeten finde ich klasse! Vor allem der Vogelflug an der Wand ist wunderhübsch.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen