LOVE: Der März gehört mir!

Hallo ihr Lieben,

ja, ihr habt richtig gesehen, es ist schon März! Unglaublich wie schnell der Jahresanfang vorbei geschossen ist. Heute beginnt der LOVE Monat der EAT TRAIN LOVE Challenge. Was bedeutet das für mich? Es wird entspannter! Oder doch nicht?

Das WE-Ziel (gemeinsame Ziel) in diesem Monat ist ein Spiegel-Date. Vielleicht nicht morgens um halb 7 - da fällt es mir nämlich noch schwer mir oder irgendwem Komplimente zu machen - Schlafmodus und so... ;) Aber so frisch geduscht und vielleicht etwas "zurecht gemacht" - da werde ich mich freundlich anlächeln und ein paar nette Worte für mich finden. (Auch wenn ich mir das jetzt noch nicht vorstellen kann...)

back to the roots - analog statt digital

Dazu gibt es natürlich noch meine ME-Ziele (persönliche Ziele). Das ist zum Einen ein Wellness-Tag mit meinen Mädels, ja, der Termin steht schon im Kalender :) und zum Anderen eine Art "Digital Detox". Natürlich ist es aufgrund von Job und Blog nicht möglich 100% auf Computer, Handy, Internet & Co. zu verzichten, aber ich möchte es massiv einschränken. Denn wenn ich eins nicht leiden kann, dann ist es von etwas abhängig zu sein - und wenn ich ganz ehrlich bin, dann habe ich schon so ein kleines bis mittelschweres Online-Problem.

Woran ich das gemerkt habe? Als ich meine Challenge Ziele Silvester Freunden und Bekannten genannt habe, brachen sie in Gelächter aus: "Du ohne Handy - einen Monat lang? Niemals." Soll ich euch was sagen: CHALLENGE ACCEPTED!

Es bedarf sicher etwas Vorbereitung, so habe ich z.B. schon ein paar Blogposts erarbeitet, usw. Ich bin sehr gespannt, wie sich dieser Teil der Challenge auf mich auswirkt und ich hoffe ich kann mir in diesem Monat wirklich etwas gutes tun!

Und passend zu meinem ME-Ziel ist am 04.03.2016 bis 05.03.2016 der National Day of Unplugging - Reboot yourself heißt das Ziel - schaffst du es 24 Stunden ohne Smartphone?
Vielleicht wollt ihr es ja auch mal probieren.

So, ich bin dann jetzt mal offline! In dringenden Fällen gibt es ja auch noch so etwas wie Festnetz... Habt eine gute Zeit ihr Lieben, ich genieße jetzt mal Family-Quality-Time ganz ohne Facebook!
Wir "lesen" uns dann nächste Woche wieder!


Kommentare :

  1. 24 Stunden ohne Smartphone, das wäre echt mal einen Test wert. Aber auf Reisen ist das Ding ja auch immer mein Wecker. Zählt das schon?
    Ich wünsche dir viel Selbstliebe für den Monat und weiter viel Power bei deiner Challenge.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  2. Eigentlich wollte ich ja gerade bei Nina für die heute Nachmittag intensiv eingetrudelten, zu den gefühlt letzten 100 Posts bei mir, herzlichen Dank sagen. Aber jetzt muss ich einfach bei Dir kommentieren.
    Ich brauche auch unbedingt wieder einen Papierkalender. Einer mit 6 Spalten pro Woche. Irgendwo zwischen Din A5 und Din A4. Auf dem Handy ist mir das alles irgendwie zu fieselig und unübersichtlich.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Kerstin, ich freue mich, dass du die Challenge annimmst und drück dir ganz fest die Daumen! Du wirst sehen, wie schön es ist kann, einfach mal nicht erreichbar zu sein. E-Mails zu checken, wenn DU meinst, sie müssen gecheckt werden, und nicht, wenn andere sie dir schreiben. Der Flugmodus ist eine tolle Erfindung und du wirst merken, wie viel Zeit doch drauf geht, wenn man "nur mal schnell" was gucken will. Total doof finde ich übrigens, wenn das Handy (der anderen) am Tisch liegt, wenn man zB Essen geht - und ständig drauf geschaut wird. Das finde ich super unhöflich, und die Leute merken gar nicht, wie oft sie das Handy in der Hand haben, obwohl man ihnen gegenüber sitzt und sich auf ein Wiedersehen gefreut hat.

    Du schaffst das! Ich wünsch dir eine tolle Zeit, die du sicher ganz oft sinnvoller verbringen kannst :-)

    AntwortenLöschen