50 Shades of Dschungelcamp

Ihr Lieben,

Ich muss gestehen,  dass ich mich im Moment selbst nicht wieder erkenne. 

Normalerweise lese ich Biographien oder Krimis und Thriller,  je blutiger - desto besser. 
Mit Schnulzen kann ich nichts anfangen. Und da wir oft im Büro auch Bücher untereinander austauschen,  fragt mich meine Kollegin gar nicht erst ob ich diese Herz-Schmerz- oder Schnulz-Bücher haben möchte.

Ein Teil meiner Bücher...
 Deswegen bin ich selbst ein wenig verstört, und weiß gar nicht, ob ich euch gestehen soll, dass ich gerade den ersten Teil der Shades of Grey Reihe (in einer Woche) gelesen habe.
Als Hausfrauen-Porno mit Tendenz zum SM verschrien, und unterschiedlichsten Rezensionen im Onlinebuchhandel, finde ich die Reihe gar nicht mal sooo übel. Seichte Berieselung eben...
Ganz gespannt ist nun Teil 2 an der Reihe...

Genau so sieht es momentan mit meinem Geschmack bei TV Serien aus... 
RTL schaue ich nur sonntags von 17:45 bis 18:45 Uhr um mich in der Promiwelt auf den neuesten Stand zu bringen. Ab und zu dann mal den Film am Sonntag Abend und das wars.

Aber jedes Jahr wieder, immer im Januar, komme ich nicht vor halb 12 ins Bett, weil ich unbedingt noch wissen will, was es im australischen Dschungel so Neues gibt.
Schande über mein Haupt - aber ich stehe dazu und finde es großartig, wie sich die (mehr oder weniger) Prominenten anstellen, wenn sie zwei Wochen unter (unmenschlichen?) Verhältnissen im Dschungelcamp verbringen und sich anzicken.

Mit Daniel und Sonja im Dschungel...
 Liegt es daran, dass die Fernsehsender zur Zeit eh nichts besseres zu bieten haben oder einfach daran, dass ich ab und zu mal ein Trash-Format brauche um abzuschalten?

Jedenfalls stehe ich dazu und bin damit (zum Glück) nicht alleine, denn wenn die Einschaltquoten nicht stimmen würden, liefe momentan wohl eher kaum schon Staffel 10. 

Ich kann es mir nur so erklären, dass auch der rationalste Mensch ab und an eine kleine Pause braucht und dann dem vollen Programm an Trash-TV oder völligen Schnulz-Büchern verfällt. Seichte Unterhaltung ohne dabei viel nachdenken zu müssen eben.

Falls es irgendwann so weit kommt, und ich auch noch bei Frauentausch oder den (gestellten) Nachmittags-Serien einschalte, werde ich die Notbremse ziehen.
Wobei ich denke, dass wird mir schon nicht passieren, denn wenn das Dschungelcamp rum ist, beschränke ich mich wieder auf meine Stunde am Sonntag mit Frauke Ludowig und bevorzuge andere TV-Sender  ;-)

Aber jetzt muss ich mich beeilen - der australische Dschungel wartet auf mich und danach ein Date mit Mr. Grey ;-)



Kommentare :

  1. Lach, ein bisschen Trash hat ganz sicher noch niemand geschadet. Und es gibt mit Sicherheit noch schlimmeres als Mr G. und das durchaus unterhaltsame Camp. Dem verfallen wir übrigens auch jedes Jahr. Aber ein klein wenig bin ich jetzt auch schon froh, dass es bald wieder rum ist.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, endlich wieder früh ins Bett... Und ich freu mich schon auf's nächste Jahr...

      Löschen
  2. Haha, liebe Nina, woher WEISST Du denn, dass Frauentausch und die (gestellten) Nachmittags-Serien nichts für Dich sind, na? Na? Naaaaaa????
    Mir geht's ganz genau wie Dir! Naja, nicht ganz. Ich interessiere mich schon dafür, was im Dschungel abgeht (und ehrlich, Daniel und Sonja sind doch witzig! :) ), aber ich guck's trotzdem nicht und wenn, dann nur die Teile OHNE Ekelfaktor - da muss ich umschalten.
    Die Shades-Bücher habe ich z. T. auch gelesen. Teil 1 zügig, Teil 2 anfangs auch, dann Teil 3 gekauft, Teil 2 schleppend zu Ende bekommen und Teil 3 noch nicht wieder angefasst. Zu früh gekauft - irgendwann nervt's dann halt doch.
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Overkill an Trash kommt dann doch zum Glück irgendwann... Aber manchmal kann man sich einfach nicht entziehen.

      Löschen
  3. Ach das brauchen wir glaub alle so ab und zu. Seit ich Vollzeit arbeite und sonst auch viel um die Ohren habe liebe ich meine Freizeit "seicht" . Ab und zu mal Anspruchvolles ist okay. Aber lange nicht so wie früher.
    Viel Spaß "im Dschungel" liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau diese "seichte" Unterhaltung ist das beste zum Abschalten - das sehe ich auch so, liebe Tina :-)

      Löschen