Blasser Frühling? No!

Hallo Ihr Lieben!

Der Frühling ist endlich da und das Thermometer hat die 20°-Marke geknackt, Zeit für kurze Hosen und... - HALT, nein was ist das denn? Mit diesen blassen Beinen kann ich mich doch nicht in kurzen Hosen auf die Straße trauen... (und nein, ihr werdet hier kein Foto von meinen blassen Stelzen zu sehen bekommen)

Zum Glück hat sich die Kosmetikindustrie da ein paar nette Mittelchen ausgedacht mit denen man auch im Frühling in Shorts und Röcken eine gute Figur macht. Genau - Selbstbräuner!



Selbstbräunungstonic von SUNDANCE

Beim Konsumkaiser wurde ich vor einiger Zeit auf das Selbstbräunungstonic von SUNDANCE aufmerksam. Da er die Produkte immer sehr kritisch bewertet war ich überrascht das ein "Drogerie" Produkt so gut abschneidet und dachte mir für den Preis kann man nicht viel verkehrt machen. (So viel zum Thema wie sich Blogs und Instagram auf unser Kaufverhalten auswirken... Stimmt´s Nina siehe hier)


Nun bin ich bezüglich Selbstbräuner nicht so bewandert und da ja bekanntlich Vorsicht die Mutter der Porzellankiste ist, habe ich mich auch ganz vorsichtig an das Produkt herangetraut. Denn lieber vornehme Blässe als ein Streifenhörnchen-Gesicht....

Natürlich habe ich zuerst mal ein Peeling gemacht. Anschließend habe ich dann einige Spritzer Selbsträunungstonic mit einem Wattepad auf mein Gesicht aufgetragen.

Nach 2 - 6 Stunden soll das Ergebnis sichtbar sein - Naja, nach dem ersten Versuch war ich immer noch recht blass, aber wie schon gesagt ich war ziemlich vorsichtig.

Also habe ich die Anwendung am nächsten morgen wiederholt und ich muss sagen, dass es schon eine Veränderung gab. Ich habe anschließend auch kein Make-Up sondern nur noch eine getönte Tagescreme verwendet. 

Das Ergebnis ist gut! Der Duft nach Kokos Geschmackssache, ich persönlich habe damit kein Problem, ganz im Gegenteil er erinnert mich immer an Urlaub in Spanien ;)

Allerdings nutze ich das Tonic nicht täglich, denn ich mag es lieber natürlich und es soll ja auch nur eine kleine Unterstützung sein :-)

Balea Bodylotion Magic Summer


Da ich schon in der Drogerie meines Vertrauens war und auch was gegen die eingangs erwähnten blassen Beine tun wollte, ist die Balea Bodylotion Magic Summer gleich noch mit in den Einkaufswagen gewandert.


Die Lotion wird auf die gereinigte Haut aufgetragen und der Duft ist recht angenehm. Hier braucht es allerdings etwas länger bis man wirklich eine Veränderung sieht. Man sollte also lieber den Wetterbericht überprüfen damit die blassen Beine rechtzeitig verschwunden sind.

Für den Preis ist das Produkt ebenfalls gut. 

Bei beiden Produkten kann ich sagen: Besser geht immer, aber wenn man sich für einen günstigen Preis an Selbsträuner heran tasten möchte, kann ich diese beiden Produkte durchaus empfehlen.

Und jetzt ziehe ich mal meine kurze Hose an und gehe eine Runde mit Mini-Me spazieren :)

Euch wünsche ich natürlich auch einen sonnigen Tag!





Kommentare :

  1. super, dann werde ich mir das bräunungs-tonic doch mal genauer anschauen

    AntwortenLöschen
  2. Meine Haut bräunt in so einer komischen Farbe, das habe ich in den letzten 30 Jahren mit noch keinem Selbstbräuner annähernd natürlich hinbekommen. Vor allem total langsam.
    Deshalb lasse ich das auch. Lieber weiß, falten und streifenlos.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  3. Puh meine bisherigen Versuche mit Selbstbräuner waren mehr was für den Comedy Bereich .. ging gar nicht :D

    Liebe Grüße Ann-Kathrin

    www.i-like-shoes.de

    AntwortenLöschen
  4. Hm, meist war ich mit Selbstbräunern nicht so zufrieden. Sie tendieren meist ins Gelbliche oder Orange bei mir. War das bei diesem auch so? LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß was du meinst, aber ich kann das hier nicht bestätigen....

      Löschen