selbstgemachte Hühnersuppe

Ihr Lieben,

die nass-kalte Jahreszeit ist Erkältungszeit - Natürlich hat es mich auch wieder erwischt.
Was gibt es dann besseres als Muttis selbstgemachte Hühnersuppe?




Nicht viel - Deswegen hier ein Rezept und immer schön gesund bleiben...



Ihr benötigt:

1 Suppenhuhn (gerne in Bio-Qualität)
1 Packung Suppengrün
Gemüsebrühe und Hühnerfond
etwas Wirsing
Suppen-Nudeln nach Wahl

Und so wirds gemacht:

Als erstes gebt Ihr das Huhn in einen Topf und bedeckt es mit Wasser - dann das ganze ca. 2,5 Stunden köcheln lassen, bis das Huhn gar ist.



Nun habt ihr genug Zeit, das Suppengrün & die Wirsingblätter zu waschen und in kleine Stücke zu schneiden.




Sobald das Suppenhuhn gar ist, aus dem Wasser nehmen und die das Fleisch von Haut & Knochen lösen und erstmal zur Seite stellen.


Das Gemüse in einem anderen großen Topf scharf andünsten und nach und nach mit der Hühnerbrühe ablöschen und köcheln lassen.


Zum Schluss gebt Ihr die Suppennudeln dazu und lasst das ganze kochen, bis die Nudeln al dente sind.



Guten Appetit












PS: Dieses Rezept ist auch ein wunderbares Mittel gegen den Kater ;-)

Kommentare :

  1. Hmm – Yummie! Darauf hätte ich jetzt auch Lust! Mittagspause :)

    GLG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
  2. Man kann sie fast riechen, sieht sehr sehr lecker aus.
    Bei mir gab es heute auch Suppe, die gute "Pho Bo" aus Hanoi, diese Suppe kann ich dir nur wärmstens empfehlen.

    Gute Besserung und viele Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp; Liebe Silvia - werde ich auf jeden Fall mal testen.

      Löschen
  3. Japp, gibt nüscht besseres - und nicht nur bei Erkältung. Ich habe immer für meine Singleportion statt eines ganzes Huhnes einfach einen Oberschenkel/Oberkeule (wie heißt das Stück bei dem Vogelvieh? :) ) genommen; gibt auch eine gute Brühe und Fleisch für eine Person.
    Liebe Grüße
    Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mache ich das nächste Mal auch - das ganze Huhn war irgendwie ganz schön ekelig... Aber wenn man keine Nudeln drin hat, kann man das auch gut einfrieren. Denn auf lange Sessions am Herd hat man ja auch keine Lust, wenn man krank ist.

      Löschen