Krank sein ist doof...

Ihr Lieben,

wie soll man denn seine guten Vorsätze einhalten, wenn man gleich zu Beginn des neuen Jahres ausgebremst wird? Der Januar ist wohl nicht mein Monat - denn es hat mich mal wieder erwischt. 

Ich liege mit einer fetten Erkältung im Bett und habe schon die zweite Woche Bettruhe verordnet bekommen. GAAANZ TOLL! 




Eigentlich kränkel ich schon seit Oktober rum. Aber wie das halt so ist, man hat ja nur ein bischen Husten, da kann man auch zur Arbeit gehen. Dort ist viel zu tun, und man ist ja schließlich auch kein Weich-Ei. Also schön von Montag bis Freitag zur Arbeit schleppen, sich am Wochenende ausruhen und dann kann man montags wieder halbwegs fit ins Büro.



Durchhalten bis Weihnachten war meine Devise... Hat auch geklappt und zum Glück hatte sich mein Husten auch während der super tollen Zeit in London nicht blicken lassen. 

Diese Pause hielt leider nur kurz an. Denn kaum wieder zurück aus London, kam alles mit voller Wucht zurück.


Jetzt heißt es, das Bett hüten, selbstgemachte Hühnersuppe, heißen Ingwer-Tee & Vitamine zu sich nehmen, und hoffen, dass die mittlerweile dritte Ladung Antibiotika hilft und ich schnell wieder gesund werde. 

Krank sein ist nämlich doof!





Kommentare :

  1. iiiiiigitt - sowas verschlepptes kann langwierig sein. du musst es unbedingt anständig auskurieren. ich wünsche dir geduld und gute besserung. bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Liebe Bärbel, ich bin dabei und so ganz langsam wird es auch besser...

      Löschen
  2. Ingwer, Ingwer, Ingwer. 3 * täglich aus einem halben Liter gekochtes Ingwerwasser, auf ca. 0,3 reduziert. Mit Honig und frisch gepresstem Zitronensaft. Und wirklich Bett RUHE.
    Gute Besserung.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deinen Tipp mit dem reduzierten Ingwerwasser habe ich sofort ausprobier, Liebe Sunny. Schmeckt gut und tut gut. Gibt es jetzt öfter - auch wenn ich nicht mehr krank bin.

      Löschen