Eine saubere Sache: HY-Öl von Babor

Zu meinem Geburtstag habe ich von meiner lieben Tante ein kleines aber luxuriöses Travel-Kit von Babor bekommen. Besonders hervorheben möchte ich heute daraus das HY-Öl und den dazugehörigen Phytoactive zur Gesichtsreinigung.

Perfekt unterwegs mit dem Babor Travel Kit
Die Anwendung ist ganz einfach. Man verteilt zuerst das Hy Öl auf der trockenen Gesichtshaut.
Laut Hersteller ist das HY-Öl ein hautschonendes, hydrophiles Reinigungsöl, welches für jeden Hauttyp geeignet ist.

Babor HY-Öl mit passendem Phytoactive
Danach werden ein paar Tropfen der Phytoactive darüber verteilt. In meinem Set ist Phytoactive Base enthalten, diese Pflege Phase ist für trockene Haut geeignet. Die darin enthaltenen Kräuter duften wunderbar und die Haut wird durch das Öl angenehm weich.


Anschließend wird das Gemisch mit klarem Wasser abgewaschen und schon ist man fertig!

Bei hartnäckigem Make-up würde ich einfach mit einem Wattepad und etwas Hy Öl zum Beispiel über die Lippen oder die Augen gehen.

Meine Haut fühlt sich nach der Reinigung sanft an und die beiden Produkte sind wirklich ergiebig.

Jetzt fragt ihr euch sicherlich ob das für euren Hauttyp geeignet ist? Das ist das schöne daran, es gibt das Phytoactive für verschiedene Hauttypen: Base für trockene Haut, Combination für Mischhaut, Sensitive für empfindliche Haut.

Allerdings muss ich sagen, dass es mir meine Base im Sommer etwas "viel" ist, aber wenn die Haut wieder etwas mehr Pflege benötigt kann ich es klar empfehlen!

Welches sind eure liebsten "Reinigungsmittel"???






Kommentare :

  1. klingt interessant. ich bin der ich wasche mich mit wasser typ. reiniugung mit milvh od öl steht dabei eher nicht auf dem plan. lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn die Haut das verträgt ist es ja super. Wahrscheinlich sind wir alle einfach nur voll verwöhnt von all den Pflegeprodukten...

      Löschen
  2. Hallo Kerstin,
    Ich benutze im Moment den Take-the-day-off Reinigungsbalm von Clinique und das Reinigungsmousse von Dermasence und bin mit beiden hochzufrieden. Das Hy-Öl klingt aber auch sehr interessant, gerade für den Winter wenn mal wieder Wüstenhaut angesagt ist. Werde ich bestimmt mal ausprobieren.

    Liebe Grüße,
    Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von dem Reinigungsmousse von Dermasence habe ich auch schon viel gutes gehört. Nina ist ja auch total begeistert davon. Ja, jetzt im Sommer ist das HY-Öl schon etwas too much :-)
      LG Kerstin

      Löschen
  3. Ich gestehe, ich nehme ganz oft das was grad da ist - auch mal Seife :) aber richtig gern nehme ich die Sachen von Rival und Sothys

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut wenn die Haut das mitmacht. Ich hab bei den Drogerie-Produkten oft das Gefühl das der viele Alkohol die Haut noch verrückter macht... Und meine Haut lässt sich gerne verrückt machen ;-)

      Löschen
  4. Babor habe ich nie ausprobiert, aber schon viel Gutes gehört. Ich reinige mein Gesicht mit einem Microfasertuch uns sonst nicht. Ich schwöre darauf. ;)
    LG Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von den Microfasteruch hast du auch schon einmal berichtet, stimmts? Würde mich ja auch mal interessieren... Vielleicht probiere ich es auch mal. Also nur das Tuch und Wasser? Sonst nix?
      LG Kerstin

      Löschen
  5. Oh super, sowas kann ich immer gut gebrauchen

    FOLLOW MY BLOG / Maybe we can follow each other!!!
    http://rimanerenellamemoria.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe das auch lange benutzt (mit dem Phytoactive für Mischhaut) und war super zufrieden. Ich habe dann angefangen alles mögliche an Schäumen und Waschgels zu testen, aber das wars bisher nicht so wirklich. Ich denke, ich werde mir mal wieder Babor holen.
    Viele Grüße, die alex

    AntwortenLöschen