Liebster Kartoffelsalat!

Ich dachte es ist mal wieder Zeit für etwas essbares! Und da ich spontan Appetit auf meinen liebsten Kartoffelsalat bekam, habe ich diese Gelegenheit gleich genutzt um euch daran teilhaben zu lassen...



Diesen Salat kann man mit guten Gewissen verspeisen -  er ist leicht und passt prima zum Grillen, aber natürlich auch ganzjährig zu Braten oder Wurst oder einfach pur!

Ihr benötigt dazu:


1 kg Kartoffeln
1/2 Salatgurke
1 Zwiebel
1 kl. Tasse Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
Essig und Öl
Schnittlauch und Petersilie

So geht´s:


Kartoffeln kochen und schälen, etwas abkühlen lassen und in Scheiben schneiden.




Anschließend Gurke raspeln, Kräuter klein schneiden. Alles zu den Kartoffeln geben und mit Salz, Pfeffer, Essig und Öl abschmecken.


Zwiebel klein schneiden. Brühe aufkochen -  Zwiebeln kurz in die Brühe geben und dann alles mit den Kartoffeln vermischen. Den Salat etwas ziehen lassen und dann einfach schmecken lassen



Guten Appetit!




Kommentare :

  1. Ich hasse Essenspost die mich in der Mittagspause anspringen :D - sieht sehr sehr lecker aus!!!

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, es galt eher als Inspiration für das Abendessen ;-)

      Löschen
  2. Hallo, das sieht so lecker aus, werde ich bald nachmachen!!!

    Sue

    AntwortenLöschen
  3. Hi Kerstin,
    kann mir nicht so recht vorstellen, WIE er schmeckt, aber wenn's Dein Liebster ist, muss es ja einen Grund haben - ich werde ihn demnächst mal ausprobieren!
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gunda,
      ja, ich glaube Kartoffelsalat wird von Region zu Region unterschiedlich zubereitet, aber probier es ruhig mal, er schmeckt wirklich ;-)

      Löschen
  4. Hallo Kerstin, bisher hab ich meinen Lieblingskartoffelsalat auch so gemacht, nur ohne Gurke. Probier ich nächstes Mal mit, gibt bestimmt nochmal Extrafrische.
    Danke für den Tipp.
    LG
    Silvana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silvana,
      auf jeden Fall sorgt die Gurke für Extrafrische und auch dafür, dass es nicht so eine trockene Angelegenheit wird :-)
      LG Kerstin

      Löschen