Lipstick Jungle

Ihr Lieben!

Millionen Frauen können nicht irren, denn der Lippenstift gilt als meist verkauftes Beauty-Utensil der Welt. Jede Frau besitzt mindestens vier Lippenstifte gleichzeitig - und verbraucht laut statistischem Bundesamt in ihrem Leben knappe 2,7 Kilogramm...







Am Thema Statement-Lippen kommt im Moment wirklich niemand vorbei. Überall sieht man toll geschminkte Lippen in auffälligen Farben, die sofort aus dem unscheinbarsten Outfit einen Hingucker machen und gute Laune zaubern.

Für das Jahr 2014 hatte ich mir als persönlichen Vorsatz gefasst, endlich mal mehr Lippenstift zu benutzen und die kleinen Highlights nicht nur in meiner Kosmetiktasche sondern auch auf meinen Lippen spazieren zu tragen.



Dazu muss man wissen, dass ich, wenn es um Kosmetik geht, eher sparsam damit umgehe. Ich bin zwar eigentlich immer geschminkt, wenn ich das Haus verlasse, dennoch stehe ich nicht auf massenhaft Pampe im Gesicht und wenn es um die Farbwahl geht, halte ich mich eher bei den gedeckteren Tönen, wie Rosenholz- oder Nudetönen auf. Klasse statt Masse eben.










So langsam lerne ich auch, dass mir die Meinung anderer egal ist und ich immer wieder etwas mutiger werde. So entschloss ich mich letztens, mich auf die Suche nach dem perfekten Rot für mich zu machen. Das war gar nicht so einfach... 

Die Verkäuferin war sehr nett und schleppte mir alle möglichen Rottöne an. Beim ersten kam ich mir vor wie ein Clown, also weg damit. Dann merkte sie, dass ich wohl doch noch nicht ganz soweit war und wir kamen dem ganzen schon näher. Bei der riesen Auswahl an Farben und Nuancen ist es echt schwierig, das passende zu finden. Zu dunkel lässt einen schnell Älter wirken - zu hell und man sieht aus wie ein schlecht geschminkter Teenie. An diesem Tag landete leider kein Statement Lippenstift in knallrot in meinem Körbchen. Dafür aber ein Probe-Set und ich kann in Ruhe zu Hause vor dem Spiegel ausprobieren:


 

Aber, als ich einige Tage später mit bestern Laune einen tollen Shopping-Tag mit einer ehemaligen Kollegin verbrachte, probierte ich erneut mein Glück. Ich hatte wieder eine motivierte & nette Verkäuferin an meiner Seite und diesmal klappte es! Ein toller pinker Lippenstift von Chanel zog bei mir ein:

Rouge Coco Shine Nr. 80 (Superdefence)

Für mich als blutiger Anfänger wohl eher weniger für den Alltag, als mehr zum ausgehen geeignet. Er wurde sogar schon der Öffentlichkeit präsentiert und für gut befunden.

Rote Lippen sind schon ein kleiner Kick für das weibliche Ego - man muss es nur mit einer Prise Selbstverständlichkeit tragen und schon wirkt man direkt selbstbewusster und setzt auch mit einem eher langweiligen Outfit ein Statement.

Traut Euch, Mädels - ich habe einige Lippenstifte & Glosse in meiner Sammlung. Es hat gar nicht lange gedauert, und mittlerweile benutze ich ihn jeden Morgen und ab und zu lege ich im Büro nochmal nach. Am Anfang kam ich mir dabei ein wenig "komisch" vor - irgendwie als Tussi - und den meisten fällt es nicht einmal auf, wenn es sich um Rosenholz- oder Nude-Töne handelt, aber man fühlt sich sofort etwas besser. Keine Ahnung woran es liegt, aber probiert es einfach mal aus.



Welche sind Eure Lieblinge? Wann & wo tragt ihr sie am Liebsten?









Kommentare :

  1. Hallo Nina,

    Lippenstift - ein tolles Thema! Deine Bilder verleiten mich unweigerlich zu einem Kauf von neuen Lippenstiften....;-) Eine schöne Auswahl hast du da zusammengestellt. Interessant finde ich Rouge Coco Shine Nr. 80 (Superdefence) sieht von der Farbe her schön aus.

    Um deine beiden Fragen zu beantworten: ehrlich gesagt, habe ich keinen Favoriten unter den Lippenstiften. Tragen tue ich Lippenstift natürlich jeden Tag. Lippenstift gehört einfach zu meinen Make Up dazu - ohne geht´s nicht. Genauso wie es ohne Handtasche nicht gehen würde...;-)
    Ich versuche aber schon, den Lippenstift auf meine Kleidung abzustimmen - farblich sollte das schon passen, das ist mir wichtig.

    Auffällige und knallige Farben finde ich auch gut - selbst im Alltag kann´s mal etwas "freaky" sein.

    Lipgloss finde ich aber eine gute Alternative zu Lippenstift und trage ich auch sehr gerne - vielleicht kannst du ja darüber mal einen Bericht machen und ein paar Lipgloss vorstellen - fände ich sehr interessant.

    Liebe Grüße

    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jennifer, vielen Dank für deinen Kommentar. Ich wechsle täglich zwischen meinen Rosenholz- & den Nude-Tönen hin und her. Je mehr ich Lippenstift trage, umso mutiger werde ich. Deswegen ja auch der Superdefence 80 ;-) Aber bisher kam er nur in der Disco zum Einsatz. Bei Lipgloss ist es anders - da die auch nicht immer so stark pigmentiert sind, kommen sie in der Verpackung oft mehr "freaky" rüber, als sie tatsächlich sind. Gerne mache ich demnächst einen Bericht über Lipgloss - da tauchen nämlich immer mal wieder welche auf, wenn ich andere Taschen oder Jacken aus dem Schrank hole ;-) Liebe Grüße, Nina

      Löschen
  2. Ich trage sogar sehr gerne roten Lippenstift. Ich finde der lässt mich sofort frischer aussehen. Es kommt aber auch auf den perfekten Rotton an. Rot ist nicht gleich Rot. Am besten wirklich bereaten lassen. Ich habe für mich gerade ein leuchendes Pink entdeckt und trage es fast täglich. Auch auf der Arbeit. Man sollte halt das restliche Make-Up dezenter halten.
    Deine Chanel Farben sieht klasssen aus. LG Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cla, ich taste mich so langsam heran.... Der Superdefence geht auch eher in Richtung Pink als Rot. Aber je öfter ich Lippenstift trage - umso mutiger werde ich. Und ich werde wahrscheinlich meine Sammlung demnächst noch erweitern ;-) Liebe Grüße, Nina

      Löschen
  3. Einen Liebling kann ich gar nicht nennen - ich hab soooo viele schöne die ich mag - auf jeden Fall geht ohne Lippi nix :) das steht mal fest!

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chrissie - ja, es werden auch bei mir immer mehr! Auch wenn ich früher gar nicht so oft Lippenstift getragen habe, frage ich mich, wo die alle herkommen.... Und da ist es ganz schön schwer, sich morgens zu entscheiden. Liebe Grüße, Nina :-)

      Löschen