ALCINA Kosmetik Café

Hallo ihr Lieben!

Frei nach dem Motto "Eine Reise, die ist lustig, eine Reise, die ist schön" haben wir uns vor kurzem in einem Reisbus auf den Weg nach Bielefeld gemacht. Mit uns im Bus 50 kosmetikbegeisterte, extrem gut gelaunte, stimmungsvolle Damen verschiedenster Altersklassen und Kistenweise Sekt. (Bereits die Fahrt war ein Erlebnis).


Doch nun möchte ich mich doch auf unser Ziel konzentrieren:
Wir sind nämlich zu ALCINA  gefahren um dort am Kosmetik Café teilzunehmen.

Kennt ihr ALCINA?
ALCINA ist eine Kosmetikmarke rund um Haut und Haar. Sie gehört zu dem Unternehmen Dr. Kurt Wolff,
welches unter anderem auch die Marken Alpecin, Biorepair und Plantur 39 führt.
Das Unternehmen wurde in 1946 gegründet und liegt seither in Familienhand. Diese Tatsache spiegelt sich auch in der aktuellen Firmen-Philiosophie wider -  es wirkt rundherum sehr familiär.

Als wir ankamen wurden wir direkt von der wunderbaren Frau Meier-Arndt herzlich empfangen.
Zu Beginn hat sie uns die wichtigsten Daten und Fakten des Unternehmens näher gebracht, ehe wir für einen kleinen Snack in die Kantine eingeladen wurden.

Dort erlebten wir eine wunderbar leckere Überraschung! Eine Auswahl feinster Antipasti wurde uns geboten und unser absoluter Höhepunkt waren die traumhaft leckeren Petit Fours (alles wurde in der firmeneigenen Kantine hergestellt). Zwischenzeitlich waren Nina und ich uns gar nicht mehr sicher ob wir nun zum Schlemmen oder wegen der Kosmetik da waren....

















Nach der Pause ging es dann in den Seminarraum. Es wurde uns ein kurzer Imagefilm über die Produktion gezeigt und anschließend durften wir dann selber ein wenig cremen, riechen und fühlen.


Kurze Zeit später wurde bereits zur Kaffee-Pause gerufen. Während der Pause konnte man mit Frau Meier-Arndt und zwei ihrer ebenfalls sehr netten Kolleginnen über Produkte, Hautprobleme, Wünsche, etc. sprechen. Nina und ich wurden kompetent beraten und haben es anschließend tatsächlich noch geschafft ein Stück Torte und die viel beworbenen Pralinen zu probieren - auch wieder alles sehr lecker :-)


Im letzten Teil des Tages wurden aus unserem Grüppchen 3 Damen ausgelost die vor unseren Augen aufgefrischt wurden. Es war sehr interessant anzusehen, wir haben viele Tipps und Tricks erfahren und konnten die Produkte auch selber testen (so viel Pflege hatten meine Hände lange nicht).

Zum Schluss durften wir dann noch die neu gewonnen Informationen direkt im Alcina Shop in neue Produkte umsetzen, auch hier waren wir jederzeit von den kompetenten Mitarbeiterinnen umgeben.
Am Ende wurden wir mit einem schönen Goodie-Bag verabschiedet und konnten uns mit vielen schönen neuen Sachen auf den Heimweg machen (genaue Produktvorstellungen folgen an anderer Stelle).
Ein kleiner Videos zum Kosmetik-Café findet ihr hier.


Im Bus wurden dann erneut die Sektflaschen geköpft und Nina und ich saßen völlig erschöpft aber glücklich inmitten von einem lustigen und lauten Haufen singender (sie hatten ein besonderes Faible für Helene Fischer), gut gestylter Damen.




Es war wirklich ein toller Tag, mit vielen interessanten Einblicken in die Welt von ALCINA und natürlich einem phänomenal leckeren Essen! Falls ihr mal Lust auf einen tollen Mädels-Tag habt, können wir euch das Kosmetik-Café im Hause ALCINA wirklich ans Herz legen - die wissen nämlich was Frauen wollen!







Kommentare :

  1. Als ich dort war, gab es nur Kaffee, Kuchen und die wunderbaren Pralinen. Antipasti haben wir nicht bekommen :-/.

    Als ich dort war, war ich auch total begeistert von Alcina und seitdem kaufe ich die Produkte immer wieder. Hab auch eine ganze Menge Geld im Shop gelassen.

    Da würd ich gerne wieder hinfahren!

    Herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir mussten uns im Shop auch mächtig zurück halten ;-)
      War ein toller Tag! Vielleicht sollten wir dort mal ein Blogger-Treffen veranstalten ;-)
      Liebe Grüße,
      Kerstin

      Löschen