Geheimes Familienrezept: Unsere Hörnchen

Komisch, dass ich schon wieder ein Backrezept vorstelle... Aber es wird vorerst auch das letzte sein ;-) Denn ich nasche viel lieber von Kerstins kleinen Köstlichkeiten, als selbst zu backen...

Wie Ihr ja vielleicht schon mitbekommen habt, bin ich eher der Koch denn backen ist mir zu "endgültig". 

Beim Kochen kann ich ausprobieren, mit den Zutaten jonglieren und beim backen muss man sich genau an das Rezept halten (für mich immer eher schwierig, da ich gerne experimentiere) und wenn der Kuchen oder das Gebäck im Ofen ist, dann ist es halt rum... 

Dennoch stelle ich Euch heute ein absolut geheimes Familienrezept vor, welches immer wieder gerne gegessen, aber weniger gerne gebacken wird, da es doch sehr zeitaufwendig ist. Am besten man ist zu zweit & teilt sich die Arbeit auf ;-)

Unsere "Hörnchen"

1/2 L Milch
2 Würfel Hefe (á 42g)
3 EL Zucker
1 Prise Salz

in einem Topf bei niedriger Hitze aufgehen lassen.

1 EL Salz
1 Kg Mehl
2 Eier
1/4 L Öl

in eine große Schüssel geben.

Außerdem benötigt ihr noch:

Feta-Käse (oder einen anderen festen Käse wie zB Gouda)
gewürfelter Katen-Schinken
1 Ei
1 P. Butter ( sollte mind. 1 Tag im Eisfach gelegen haben)
Sesam / Mohn

Wenn die Hefe im Topf aufgegangen ist, alles zu der Masse in der großen Schüssel geben und mit dem Handrührgerät (Knethaken) zu einem glatten Teig kneten.

Den Teig mit einem Küchentuch abdecken und gehen lassen. Wenn er fertig gegangen ist, die Arbeitsfläche mit Mehl einstäuben. Dann den Teig portionieren (für die Größe eignet sich hier das Maß einer ganz normalen TK-Pizza) und ausrollen:






 Mit einem Messer achtelt ihr die Teigmasse. Danach füllt ihr die entstandenen Dreiecke mit dem Käse oder dem Schinken und rollt sie wie auf den Bildern zusammen:


Hierbei zuerst die Enden einschlagen, ein wenig ziehen und den Rest zusammen rollen, so dass die Hörnchen entstehen...


Die fertigen Hörnchen dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Da die Masse für ca 3 - 4 Bleche ausreicht, kann der Ofen schon auf 180°Grad vorgeheizt werden.

                                                                                                              

Jetzt ein Ei verquirlen und mit dem Backpinsel auf den Hörnchen verteilen. Danach kommt zur Unterscheidung Mohn oder Sesam auf die Hörnchen (Sesam bei Käsefüllung / Mohn bei Schinkenfüllung). 

Anschließend kommt die gefrorene Butter zum Einsatz. Kurz antauen lassen und dann mit einem Messer schöne Butterflöckchen abhobeln und auf den Hörnchen verteilen.














Zum Schluss kommen die Hörnchen bei 180°Grad für ca 30 Minuten in den Ofen.

Guten Appetit!




Frisch aus dem Ofen schmecken sie halb warm natürlich am besten. Allerdings kann man sie auch prima für Partys oder spontanen Besuch einfrieren. Dafür die Hörnchen kalt werden lassen und schön nebeneinander in einem Gefrierbeutel anordnen und ins Gefrierfach geben. Wenn die Hörnchen benötigt werden, einfach ein paar Minuten in der Mikrowelle auftauen oder im Backofen aufbacken und fertig.

Ich hoffe, es schmeckt euch..

XoXo,
Nina




Kommentare :

  1. Boa das sind aber viele Hörnchen geworden und dann sehen sie auch noch so lecker aus. Danke für das Rezept
    Gruß Cla

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm Schmakofatz - ich habe das Rezept schon kopiert und archiviert und diese leckeren Hörnchen gibt es ganz bestimmt bei der nächsten Familienfeier... Die sehen einfach soooo lecker aus. Danke für das Familienrezept - lieber Gruß Conny
    A Hemad und a Hos

    AntwortenLöschen