Eine kleine Auszeit: Zillertal für Genießer

Jeder von uns kennt das: Die Tage fliegen nur so dahin und ein Termin jagt den nächsten.

Da hilft nur eins - ein klares STOP und eine radikale Auszeit.

Leider neige ich nämlich dazu meinen Urlaub zuhause wieder direkt völlig mit Terminen zu verbauen - also nix mit Entspannung...

Deswegen habe ich mich spontan für einen Kurztrip ins Zillertal entschieden - Entschleunigung mitten in den Bergen! Dank des traumhaften Wetters war es die schönste Entspannung des Jahres :-)

Blick ins Zillertal

Das Domizil für 6 Tage war das alpinahotel in Fügen (http://www.alpina-zillertal.at) und das war auf jeden Fall eine super Entscheidung. Denn hier wird wirklich alles getan um einen entspannten Urlaub zu ermöglichen. Angefangen bei den gemütlichen Zimmern, über einen ruhigen Sauna- und Wellnessbereich, einem Skypool mit phänomenalem Ausblick bis hin zu vielen kulinarischen Höhepunkten. 



Das Hotel hat es mir nicht leicht gemacht die umliegenden Sehenswürdigkeiten zu begutachten. Aber der Plan war keinen Plan zu haben und so haben wir uns einfach jeden Morgen spontan ein neues Ziel gesucht (natürlich im Hinterkopf nachmittags wieder im Skypool zu entspannen).

Aus diesem Grund kann ich neben dem wunderbaren alpinahotel also mit gutem Gewissen noch ein paar weitere Empfehlungen für das Zillertal geben ;-)

Voraussetzung für meine Tipps:  Festes Schuhwerk, Sonnencreme und Ausdauer

Der Hintertuxer Gletscher - Schnee im September
Hier kann man schon mal den Ernstfall proben und sich langsam an den nahenden Winter gewöhnen


Kerstin mitten im Schnee :-)

Sonnwendjoch - ein Erlebnis und noch viel schöner wenn die Sonne scheint
Alleine die Fahrt mit dem Sessellift ist schon ein Besuch wert. Oben angekommen wollte ich natürlich den Gipfel erklimmen!! Japp, 1.940 m habe ich tatsächlich geschafft - wobei man hier wirklich keine Höhenangst gebrauchen kann. Zur Belohnung bekommt man einen traumhaften Ausblick und eine leckere Jause an der Bergstation.

Zireiner See "Das blaue Auge des Rofan"


Ja, ich würde sagen eine bessere Möglichkeit um zur Ruhe zur kommen gibt es fast nicht. Wenn man gleich morgens früh auf einem Berg fährt und dort in aller Stille wandert, ja, dann kann man den Stress hinter sich lassen. Die Aussicht genießen - dann ist man wirklich weit weg von all den Terminen und der Arbeit!




Ich kann es euch nur empfehlen ;-)

Achso, einen Tipp habe ich noch, für den braucht man allerdings kein festes Schuhwerk, sondern im besten Fall nur einen Mann mit Ausdauer oder gleich eine gute Freundin:
die Kristallwelten von Swarovski - 
Alles voller blingbling und mit einem Werksverkauf dazu...
(http://kristallwelten.swarovski.com)


Wünsche euch für euren nächsten Urlaub auch gaaaaaanz viel Entspannung :-)

XOXO Kerstin


Kommentare :

  1. Oh das sind ja schöne Aussichten, da würde ich auch gerne mal eun Auszeit nehmen. Ich könnte die auch gut gebrauchen. ;)
    LG Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war auch wirklich toll und ich könnte das auch schon wieder gebrauchen ;-)
      LG Kerstin

      Löschen