Die Fitnesslüge

Geht es Euch auch so? Ihr haltet eine Fitness-Zeitschrift in den Händen und schon fühlt ihr Euch besser?

Diese positive & sportliche Energie, die von den guten Vorsätzen ausgeht, die man da in seinen Händen hält - Man spürt die gesunden Rezepte auf der Zunge, man sieht sich schon die nächsten Tage JEDEN Abend eine Sportrunde einlegen und wenn man nicht dazu kommt das Bootcamp zu besuchen oder den neuesten Indoor-Trend auszuprobieren, dann macht man Abends vor dem Fernseher natürlich noch die leichten Übungen aus dem Heft und hat dann innerhalb von 4 Wochen 6 Kilo verloren, und ist straff am ganzen Körper...


Genau dieses Gefühl ist dann aber auch direkt verschwunden, sobald ich die Zeitschrift wieder weg lege. 

Klaro - man ist jetzt 30, der Stoffwechsel funktioniert nicht mehr wie 15 Jahre zuvor und man nimmt sich vor, sich gesünder zu Ernähren und mehr Sport zu treiben - aber an der Umsetzung hapert es dann doch zu oft. 

Wer kennt sie nicht, die entscheidende Frage, gehe ich mit den Mädels zum Italiener oder lieber eine Runde laufen? Im Sommer mag die Entscheidung nicht so schwer fallen, dass man erst einen kleinen Lauf absolviert und danach zu den Mädels stößt und sich noch eine kleine Pizza und die Weinschorle schmecken lässt. 

Was aber, wenn die Tage wieder kürzer werden?? Es vor der Arbeit noch dunkel ist und nach der Arbeit schon wieder... Ich persönlich bin eher die Eule als die Lerche und kann mir nichts schlimmeres vorstellen, als Morgens ein Stunde früher aufzustehen, um zu sporteln. Da denke ich auch an meine Mitmenschen, denn ich brauch so schon eine ganze Weile um auf "Betriebstemperatur" zu kommen und meine "Morgenmuffeligkeit" abzulegen.

Im Moment tut es mir toootal gut, nach der Arbeit eine kleine Runde zu laufen - einfach um runter zu kommen und mal abzuschalten.

Bei dieser tollen Aussicht auch kein Wunder, oder?





Auch wenn es nur 3 - 5 Kilometer sind, ich fühle mich besser und hoffe, dass diese Motivation noch anhält, bis die Wege witterungsbedingt wieder unpassierbar sind.

Und wenn das passiert, dann greift mein persönlicher Plan B:

Dann schnappe ich mir eine Fitness-Zeitschrift, koche mir eine Tasse leckeren Tee und fühle mich sofort viel, viel sportlicher ;-)

XOXO Nina

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen